Vertreter der Kommunen und des Landes verwalten die TVS

Oberstes Organ der Thüringer Verwaltungsschule ist der Verwaltungsrat. Er besteht aus dem Vorsitzenden, seinem Stellvertreter und weiteren fünf Mitgliedern, wobei der Vorsitz und die Stellvertretung im Turnus von zwei Jahren zwischen einem Vertreter des Landes Thüringen und einem Vertreter der Kommunen wechseln. Der Vorsitzende vertritt die Thüringer Verwaltungsschule rechtlich nach außen.

Zu den wichtigsten Aufgaben des Verwaltungsrats gehören der Erlass der Haushaltssatzung, Gebührenordnung und Vergütungssätze für nebenamtliche Lehrtätigkeit, die Festsetzung der Höhe der Umlage, die Einrichtung von Lehrgängen und Genehmigung von Stoffverteilungsplänen sowie grundsätzliche Personalentscheidungen.

Der Verwaltungsrat der Thüringer Verwaltungsschule setzt sich derzeit wie folgt zusammen:

Dr. Dietmar Möller, Vorsitzender
Erster Beigeordneter des Saale-Holzland-Kreises a. D.

Ralf Schleußinger, Stellv. Vorsitzender
Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales

Rüdiger Eisenbrand
Bürgermeister der Stadt Apolda

Dr. Detlef Klass
Thüringischer Landkreistag e. V.

Stephen Krumrey
Gemeinde- und Städtebund Thüringen e. V.

Karin Kudzielka
Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales

Thomas Kunz
Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz