Seminare

30 Haushaltsrecht

30007 Stundung, Niederschlagung und Erlass von Forderungen

Auskünfte zum Lehrgang

Dagmar Sambale
Sachbearbeiterin im Fachbereich Aus- und Fortbildung
03643 207-136
Nachricht

Auskünfte zu Gebühren

Heike Graf
Sachbearbeiterin Gebührenabrechnung, Verkauf der Lehrmittel
03643 207-145
Nachricht

Zielgruppe:

Beschäftigte von Finanz- und Steuerämtern sowie Beschäftigte der Fachämter, die mit der Festsetzung, Stundung, Niederschlagung und Erlass von Forderungen befasst sind

Ihr Nutzen:

Sie verschaffen sich einen Überblick in den Bereichen Stundung, Niederschlagung und Erlass und können die verschiedenen Möglichkeiten bei der Bearbeitung von Forderungen sicher anwenden.

Inhalt

- Einführung in das Abgabenrecht nach AO bzw. nach ThürKAG
- Erhebungs- und Festsetzungsverfahren bei Abgaben
- Erlöschen von Ansprüchen durch Zahlung bzw. Aufrechnung
- Gesetzliche Voraussetzungen für Stundung, Niederschlagung und Erlass von Forderungen
- Ermessensausübung
- Verjährung
- Fristberechnung
- Verzinsung von Forderungen mit Berechnungsbeispielen
- Buchhalterische Abwicklung von gestundeten, erlassenen und niedergeschlagenen Forderungen

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Dozent

Michael Langenhan

Unterlagen

Abgabenordnung (AO), ThürKAG bitte mitbringen.

wichtige Informationen

Anmeldeschluss

bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn

Ort

Weimar

Beginn:

30.06.2022

Ende:

30.06.2022

Dauer

1 Tag(e) (8 Unterrichtsstunden)

Gebühren

127,20 € für Mitglieder
151,20 € für Nichtmitglieder
Sofern das Gebührenaufkommen eines Seminars die tatsächlich mit der Durchführung verbundenen Kosten nicht deckt, können kostendeckende Gebühren im Einzelfall festgesetzt werden.
Infos als PDF