Seminare

24 Öffentliche Sicherheit und Ordnung

WEB-SEMINAR 24102 Typische Fehler in der bußgeldrechtlichen Praxis und ihre Vermeidung - Vertiefung des Ordnungswidrigkeitenrechts

Auskünfte zum Lehrgang

Dagmar Sambale
Sachbearbeiterin im Fachbereich Aus- und Fortbildung
03643 207-136
Nachricht

Auskünfte zu Gebühren

Heike Graf
Sachbearbeiterin Gebührenabrechnung, Verkauf der Lehrmittel
03643 207-145
Nachricht

Zielgruppe:

Beschäftigte in Ordnungsbehörden bzw. Bußgeldstellen

Ihr Nutzen:

Sie erlangen vertiefte Kenntnisse im Bereich der Durchführung von Ordnungswidrikeitenverfahren und lernen typische Fehler im Bußgeldverfahren kennen und erfahren, wie Sie diese vermeiden können.

Inhalt

Aktuelle Bußgeldvorschriften u. a. Corona-Verordnungen, StVO
Der Tatbestand der Ordnungswidrigkeit § 3 OWiG
- rechtssichere Tatbestandsbeschreibung im Bußgeldbescheid
- Begehen einer Ordnungswidrigkeit durch Unterlassen
Spezielle Probleme bei der Ermittlung des Sachvehalts
- Verfahren bei Vorladung von Zeugen und Betroffenen u. a. Kosten
Rechtsprobleme bei der Verfolgungsverjährung §§ 32, 33 OWiG
- Verjährung bei Dauerdelikten
- Einrede der Verjährung bei Dauerdelikten, Verwirkungsgrenzen
Das rechtssichere Verfahren der Bestimmung der Geldbuße
- Rechtsfolgenermessen der BaFin (vgl. § 47 Abs. 1 Satz 1 OWiG)
- Konkretisierungen der Bußgeldzumessung gem. § 17 OWiG und der für das Strafrecht entwickelten Grundsätze zur Zumessung
- konkrete Bußgeldzumessung, Ermittlung des Grundbetrags (§ 17 OWiG)
- Kategorisierung der Tatumstände
- Anpassung des Grundbetrags
- Berücksichtigung täterbezogener Umstände, Vor- und Nachtatverhalten des Betroffenen bei der Aufklärung der Tat
Wirksamkeit von Einspruchsrücknahmeerklärungen
Vollstreckung von Bußgeldbescheiden und Nebenfolgen
Datenschutz im OWiG-Verfahren
- Aufbewahrung der Daten von Betroffenen und Zeugen
- (Online) Meldung an das Gewerbezentralregister
- Registereintragungen von Bußgeldentscheidungen
Bußgeldverfahren gegen juristische Personen, Betriebsinhaber und sonstige Beteiligte

Hinweis: Zur Teilnahme an diesem Webseminar benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Dozent

Klaus Germer

Unterlagen

Sie erhalten die Seminarunterlagen vorab als begleitende Unterrichtsmaterialien.

wichtige Informationen

Anmeldeschluss

bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn

Ort

Beginn:

07.12.2020

Ende:

07.12.2020

Dauer

1 Tag(e) (4 Unterrichtsstunden)

Gebühren

119,20 € für Mitglieder
151,20 € für Nichtmitglieder
Sofern das Gebührenaufkommen eines Kurzlehrgangs die tatsächlich mit der Durchführung verbundenen Kosten nicht deckt, können kostendeckende Gebühren im Einzelfall festgesetzt werden.