Seminare

44 Seminare für Ausbilder und Auszubildende

44013 Das Telefon 'schrillt' - als Auszubildender Kunden- und Bürgergespräche souverän führen

Auskünfte zum Lehrgang

Dagmar Sambale
Sachbearbeiterin im Fachbereich Aus- und Fortbildung
03643 207-136
Nachricht

Auskünfte zu Gebühren

Heike Graf
Sachbearbeiterin Gebührenabrechnung, Verkauf der Lehrmittel
03643 207-145
Nachricht

Zielgruppe:

Auszubildende des 1. und 2. Ausbildungsjahres

Ihr Nutzen:

Sie kennen die Vor- und Nachteile des Telefonierens. Sie beschreiben den bewussten Gesprächsaufbau. Zudem sind Sie sich Ihrer Wirkung am Telefon bewusst. Mit Hilfe eines Handlungsleitfadens erschließen Sie sich die 'telefonische Arbeitswelt'.

Inhalt

- richtig melden - Aufbau und Bedeutung der Begrüßungsformel
- Verbindungen serviceorientiert herstellen
- Fragen an den richtigen Ansprechpartner weiterleiten
- Telefongespräche vorbereiten
- Telefonnotizen handlungsorientiert verfassen
- Datenschutz bei der 'Telefonarbeit'
- Service leben bei fehlenden Informationen bzw. eigenem 'Nichtwissen'
- situativ handeln oder das eigene 'System von inneren Verträgen' definieren
- Stimme macht Stimmung: Sympathie erzielen durch die passende Stimme
- in der Kombination von Sprache und Emotionen am Telefon überzeugen
- unterschiedliche Anrufertypen gekonnt erkennen
- aktiv zuhören und verstanden werden - schwer Verständliches gezielt buchstabieren
- unangenehme Gespräche wahrnehmen, mit dem Ausbilder besprechen, eigenen Stil finden
- Gespräche steuern durch Fragetechnik: Wer fragt, führt!

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Dozent

Andreas Stein

wichtige Informationen

Anmeldeschluss

bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn

Ort

Weimar

Beginn:

28.10.2021

Ende:

28.10.2021

Dauer

1 Tag(e) (8 Unterrichtsstunden)

Gebühren

127,20 € für Mitglieder
151,20 € für Nichtmitglieder
Sofern das Gebührenaufkommen eines Seminars die tatsächlich mit der Durchführung verbundenen Kosten nicht deckt, können kostendeckende Gebühren im Einzelfall festgesetzt werden.
Infos als PDF