Seminare

23 Sozialrecht und Asylbewerberleistungsrecht

23006 Berücksichtigung von Vermögen gem. § 12 SGB II

Auskünfte zum Lehrgang

Dagmar Sambale
Sachbearbeiterin im Fachbereich Aus- und Fortbildung
03643 207-136
Nachricht

Auskünfte zu Gebühren

Heike Graf
Sachbearbeiterin Gebührenabrechnung, Verkauf der Lehrmittel
03643 207-145
Nachricht

Zielgruppe:

Beschäftigte der Jobcenter

Ihr Nutzen:

Im Rahmen des Seminars lernen Sie die Systematik der Vermögensregelung des § 12 SGB II und deren Freibeträge sowie Ausnahmeregelungen kennen und legen so die Grundlage für eine sichere Rechtsanwendung in der Praxis.

Inhalt

1. Abgrenzung zum Einkommen gem. § 11 SGB II

2. Berücksichtigung von Vermögen
- Arten von Vermögen
- Freibeträge
- Angemessenheit (Grundstück, Kfz.)
- Zuordnung bei unklarer Inhaberschaft

3. Altersvorsorge

4. Verwertung von Vermögen
- Wertermittlung
- Verwertbarkeitsprüfung (Reihenfolge/ Verwertung)
- Verwertungsbemühungen
- Kostenübernahme von Verwertungsbemühungen

5. Vermögenserwerb während des Leistungsbezuges (z. B. Erbschaft)

6. Dingliche Sicherung

7. Härtefallregelung

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Dozent

Jürgen Piel

Unterlagen

Aktuelle Fassung SGB II bitte mitbringen.

wichtige Informationen

Anmeldeschluss

bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn

Ort

Weimar

Beginn:

08.09.2021

Ende:

08.09.2021

Dauer

1 Tag(e) (8 Unterrichtsstunden)

Gebühren

127,20 € für Mitglieder
151,20 € für Nichtmitglieder
Sofern das Gebührenaufkommen eines Seminars die tatsächlich mit der Durchführung verbundenen Kosten nicht deckt, können kostendeckende Gebühren im Einzelfall festgesetzt werden.