Seminare

34 Vollstreckung

WEB-SEMINAR 34001 Ergebnisorientierte Beitreibung öffentlich- oder privatrechtlicher Geldforderungen

Auskünfte zum Lehrgang

Dagmar Sambale
Sachbearbeiterin im Fachbereich Aus- und Fortbildung
03643 207-136
Nachricht

Auskünfte zu Gebühren

Heike Graf
Sachbearbeiterin Gebührenabrechnung, Verkauf der Lehrmittel
03643 207-145
Nachricht

Zielgruppe:

Beschäftigte, die mit der Beitreibung öffentlich- oder privatrechtlicher Geldforderungen bzw. mit dem kommunalen Forderungsmanagement betraut sind

Ihr Nutzen:

Sie werden Mittel und Wege kennen, um die nötigenfalls zwangsweise Beitreibung von Geldforderungen erfolgreich leiten, lenken und kontrollieren sowie Ihre Kenntnisse rechtssicher in der Praxis umsetzen zu können.

Inhalt

1. Forderungspfändung
- Konten- und Lohnpfändung
- Pfändung von Miet-, Pachtzins- und Versicherungsforderungen
- aktuelle Rechtsprechung

2. Verfahren über die Vermögensauskunft
- erneute Vermögensauskunft und Nachbesserung
- Offenbarungspflicht Selbständiger und Freiberufler
- aktuelle Rechtsprechung

3. Vollstreckung in Grundeigentum
- Grundlagen und Besonderheiten
- aktuelle Rechtsprechung

4. Auswirkungen von Insolvenzverfahren


Hinweis: Zur Teilnahme an diesem Web-Seminar benötigen Sie einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Sie benötigen einen PC/ Laptop/ Tablett mit Lautsprechern oder Kopfhörern. Ihre Zugangsdaten sowie weitere Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Dozent

Michaela Gäullein

Unterlagen

ThürVwVfG, GeldVollstrVwV TH, ZPO (8. Buch), AO (6. Teil) bitte mitbringen.

wichtige Informationen

Anmeldeschluss

bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn

Ort

Beginn:

18.11.2021

Ende:

18.11.2021

Dauer

1 Tag(e) (8 Unterrichtsstunden)

Gebühren

127,20 € für Mitglieder
151,20 € für Nichtmitglieder
Sofern das Gebührenaufkommen eines Seminars die tatsächlich mit der Durchführung verbundenen Kosten nicht deckt, können kostendeckende Gebühren im Einzelfall festgesetzt werden.
Infos als PDF