Seminare

51 Arbeitstechniken

51018 Pressemitteilungen erfolgreich texten Wie Sie das Interesse von Journalisten und Bloggern auf Ihre PR-Mitteilung lenken

Auskünfte zum Lehrgang

Dagmar Sambale
Sachbearbeiterin im Fachbereich Aus- und Fortbildung
03643 207-136
Nachricht

Auskünfte zu Gebühren

Heike Graf
Sachbearbeiterin Gebührenabrechnung, Verkauf der Lehrmittel
03643 207-145
Nachricht

Zielgruppe:

Kommunikationschefs, Beschäftigte aus PR- und Pressestellen, PR-Quereinsteiger

Ihr Nutzen:

Das Seminar vermittelt Ihnen, wie wichtig es ist, sich in die Lage von Journalisten hineinzudenken. Dabei lernen Sie, sich auf relevante Themen zu konzentrieren und Themen so aufzubereiten, dass diese von den Redaktionen "mitgenommen" werden. Auf dieser Basis lernen Sie, Ihre Pressemitteilungen präzise zu verfassen. Ferner vermittelt das Seminar Kriterien für gutes Schreiben und gibt zahlreiche Anregungen für die tägliche Praxis.

Inhalt

Die Pressemitteilung ist das wichtigste PR-Instrument - auch in der digitalen Welt. Doch oft verfehlt sie ihr Ziel. Die meisten PR-Informationen gehen in der Masse unter. Es geht also darum, zwei Hürden zu überwinden: Erstens dafür zu sorgen, dass Ihre Pressemitteilung in der Angebotsflut wahrgenommen wird und zweitens so präzise zu schreiben, dass Journalisten Ihre Pressemitteilung für relevant und interessant halten.

- Perspektivwechsel: wie Journalisten denken und Themen auswählen
- Gedankenarbeit: das Ziel einer Pressemitteilung
- Handwerk: Aufbau einer Pressemitteilung
- Inhalt: die sieben W-Fragen
- Blickfang: die Wirkmacht der Überschrift
- Sprache: verständlich, lebendig und authentisch schreiben
- Versand: Verteiler differenzieren und Inhalt variieren
- Praxistipps: von A wie Aufbau des Verteilers bis U wie Umgang mit Journalisten

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Dozent

Sylke Schröder

wichtige Informationen

Anmeldeschluss

bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn

Ort

Weimar

Beginn:

14.10.2021

Ende:

14.10.2021

Dauer

1 Tag(e) (8 Unterrichtsstunden)

Gebühren

127,20 € für Mitglieder
151,20 € für Nichtmitglieder
Sofern das Gebührenaufkommen eines Seminars die tatsächlich mit der Durchführung verbundenen Kosten nicht deckt, können kostendeckende Gebühren im Einzelfall festgesetzt werden.