Seminare

25 Bau- und Umweltrecht

25005 Innenentwicklung versus Außenentwicklung

Auskünfte zum Lehrgang

Dagmar Sambale
Sachbearbeiterin im Fachbereich Aus- und Fortbildung
03643 207-136
Nachricht

Auskünfte zu Gebühren

Heike Graf
Sachbearbeiterin Gebührenabrechnung, Verkauf der Lehrmittel
03643 207-145
Nachricht

Zielgruppe:

Beschäftigte, die für die Bauleitplanung in den Kommunen verantwortlich sind, sowie Beschäftigte in den unteren Bauaufsichtsbehörden, die am baurechtlichen Verfahren beteiligt sind

Ihr Nutzen:

Nach dem Besuch des Seminars können Sie rechtssichere Entscheidungen im baurechtlichen Verfahren treffen.

Inhalt

1. Stärkung der Innenentwicklung der Städte gegenüber ungebremster Außenentwicklung
- Aufgaben und Verpflichtungen der Innenentwicklung
- Was hat die BauGB-Novelle 2013 gebracht?

2. Absicherung der Innenentwicklung der Innenstädte
- Sicherung zentraler Versorgungsbereiche und der verbrauchernahen Versorgung
- demografischer Wandel

3. Aufstellung und Änderung von Bebauungsplänen im vereinfachten bzw. beschleunigten Verfahren
- Verfahrensvorschriften - worauf ist für eine fehlerfreie Planung zu achten?

4. Nachverdichtung von Baugebieten
- Was ist mit §§ 34 und 31 BauGB möglich und was nicht?

5. Folgen für nachfolgende Genehmigungsverfahren

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Dozent

Klaus Bachmann

wichtige Informationen

Anmeldeschluss

bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn

Ort

Weimar

Beginn:

30.09.2021

Ende:

30.09.2021

Dauer

1 Tag(e) (8 Unterrichtsstunden)

Gebühren

127,20 € für Mitglieder
151,20 € für Nichtmitglieder
Sofern das Gebührenaufkommen eines Seminars die tatsächlich mit der Durchführung verbundenen Kosten nicht deckt, können kostendeckende Gebühren im Einzelfall festgesetzt werden.
Infos als PDF