Seminare

28 Privatrecht in der öffentlichen Verwaltung

NEU 28002 Vertragsrecht, Vertragsgestaltung - Vertiefung

Auskünfte zum Lehrgang

Dagmar Sambale
Sachbearbeiterin im Fachbereich Aus- und Fortbildung
03643 207-136
Nachricht

Auskünfte zu Gebühren

Heike Graf
Sachbearbeiterin Gebührenabrechnung, Verkauf der Lehrmittel
03643 207-145
Nachricht

Zielgruppe:

Beschäftigte, die Verträge bearbeiten (juristische Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt); Führungskräfte und Beschäftigte, die im Rahmen anderer Tätigkeitsschwerpunkte mit Verträgen in Berührung kommen und bereits über
Grundkenntnisse, z. B. aus dem Grundlagenseminar S 28001, verfügen

Ihr Nutzen:

Sie festigen das zuvor im Grundlagenseminar erworbene theoretische Wissen über die Grundlagen des Vertragsrechts und der Systematik der Willenserklärungen.
Sie lernen - selbstständig - anhand von juristisch exakten Musterverträgen, für Ihren eigenen Aufgabenbereich Verträge zu erarbeiten und ggf. zu ändern/ergänzen und präzise sprachlich zu formulieren.
Beim Erstellen von einfachen beispielhaften Musterverträgen festigen Sie Ihre Kenntnisse zu den Haupt- und Nebenleistungspflichten in den wichtigsten Vertragsarten und erkennen die wichtigsten Fehlerquellen
sowie deren Rechtsfolgen.

Inhalt

- Wiederholung der wichtigsten Vertragsarten (Kauf-, Werk/ Werkliefer-, Dienst-, Miet-/Pacht-, Leih-/Darlehensvertrag
- Überblick über den öffentlich-rechtlichen Vertrag
- Übersicht über die Haupt- sowie die wichtigsten Nebenleistungs- und Sorgfaltspflichten der wichtigsten Vertragsarten
- praktische Anwendungen und Erstellung von einfachen Vertragsentwürfen aus der Praxis der Teilnehmerrunde mit anschließender Diskussion und ggf. Korrekturhinweise und sprachliche
Besonderheiten des juristischen Stils

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Dozent

Torsten Schülbe

Unterlagen

BGB und ThürVwVfG bitte mitbringen.

wichtige Informationen

Anmeldeschluss

bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn

Ort

Weimar

Beginn:

07.09.2021

Ende:

07.09.2021

Dauer

1 Tag(e) (8 Unterrichtsstunden)

Gebühren

127,20 € für Mitglieder
151,20 € für Nichtmitglieder
Sofern das Gebührenaufkommen eines Seminars die tatsächlich mit der Durchführung verbundenen Kosten nicht deckt, können kostendeckende Gebühren im Einzelfall festgesetzt werden.