Fortbildung

Pädagogik und Lehre

Dokumente

Anmeldeformular

Auskünfte zum Lehrgang

Antje Glanz
Sachbearbeiterin Personal
03643 207-121
Nachricht

Auskünfte zu Gebühren

Heike Graf
Sachbearbeiterin Gebührenabrechnung, Verkauf der Lehrmittel
03643 207-145
Nachricht

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Beschäftigte der öffentlichen Verwaltung, die
- ihr Experten-Wissen methodisch und didaktisch kompetent weitergeben,
- ihre Standfestigkeit und Überzeugungskraft als TrainerIn stärken,
- ihre Medienkompetenz erweitern sowie den nachhaltigen Lernerfolg ihrer Lehrgangs-/Seminargruppe erhöhen wollen.

Lehrgangsziel:

Die Vermittlung von Wissen, der Auftritt vor Gruppen als SeminarleiterIn, DozentIn oder TrainerIn und die Steuerung von Lernprozessen gewinnen in der öffentlichen Verwaltung zunehmend an Bedeutung. Die Anforderungen an Lehrkräfte und informell Unterrichtende steigen. Wissen allein genügt nicht um Wissen erfolgreich zu vermitteln. Für diese Aufgabe sind immer auch berufspädagogische Kompetenzen erforderlich. Dies gilt sowohl in den bekannten Formaten der Aus-, Fort- und Weiterbildung, als auch für Führungskräfte, die Lernbesprechungen in Gruppen moderieren und steuern.

Mit dieser Fortbildung stärken Sie Ihre sozialen, methodischen und didaktischen Kompetenzen, so dass Sie fachliche Inhalte spannend und praxisnah vermitteln und die Teilnehmenden dabei aktiv einbeziehen können. Über die reine Lehrtätigkeit hinaus behandelt der Lehrgang auch interaktive Trainings (Modul 2) und Moderationstechniken (Modul 3).
Im vierten Modul erhalten Sie die Möglichkeit beispielhafte Lehrsequenzen zu entwickeln und so Ihren Lernerfolg unter Beweis zu stellen.

Mit dieser Fortbildung
- erhalten Sie Sicherheit und Klarheit bezüglich Ihrer Rolle als Dozent,
- stärken Sie Ihre persönliche Präsenz vor Gruppen,
- planen Sie Ihren Unterricht nach neuen lernpsychologischen Erkenntnissen,
- visualisieren Sie anregend und anschaulich,
- schaffen Sie eine förderliche Lernatmosphäre,
- nutzen Sie die modernen Methoden und Formate der Erwachsenenbildung,
- steuern Sie Gruppenprozesse in entspannten und herausfordernden Situationen.

Zulassungsvoraussetzungen:

Für die Teilnahme am Lehrgang benötigen Sie keine speziellen Vorkenntnisse.

Modul 1: Selbstverständnis und Basis der Dozententätigkeit (16 Stunden)
Was brauche ich, um Akzeptanz und Interesse der Gruppe zu gewinnen?
- Aktuelle Anforderungen an Dozenten
- Die Rolle von Dozenten, Trainern und Lehrkräften in der Erwachsenenqualifizierung
- Akzeptanz und Interesse der Gruppe gewinnen
- Sicheres und authentisches Auftreten vor der Gruppe
- Wie werde ich als "Marke" geschätzt?
- Bewusste Entwicklung der eigenen Kompetenz als DozentIn und TrainerIn
- Inhalte von Präsentationen verständlich, interessant und überzeugend gestalten
- Professionelle Gestaltung und Einsatz von Medien zur lebendigen und anschaulichen Wissensvermittlung
- Übungen: Präsentationen gestalten und vortragen, konstruktives Feedback zur Stärkung des persönlichen Stils

Modul 2: Entwicklung von interaktiven Trainings (16 Stunden)
Wie sorge ich dafür, dass die Lehrinhalte von der Gruppe aufgenommen und umgesetzt werden?
- Erfolgskriterien eines Trainings: Woran merke ich, dass das Seminar erfolgreich war?
- Didaktik: Hilfreiche lern- und neuropsychologische Grundlagen des Lernens und Lehrens
- Methodik: Zeitgemäße Lernformate und interaktive Lehrmethoden
- Praxis: Vom Lernziel zur Trainingsgestaltung, Entwicklung eines strukturierten Seminarfahrplans
- Übungen: Trainingseinheiten zu eigenen Themen aufbereiten und durchführen
- Herausfordernde Situationen im Training und Lösungsmöglichkeiten

Modul 3: Moderation (16 Stunden)
Wie führe ich eine Gruppe zur strukturierten Entwicklung von Lösungen und Konzepten?
- Rolle und Aufgaben eines guten Moderators
- Moderationsarten, Anwendungsbeispiele
- Die Phasen des Moderationszyklus als Grundlage der Moderation
- Steuerung des Prozesses durch zielführende aktivierende Fragen, passende Methodenauswahl und unterstützenden Medieneinsatz
- Übungen: Moderationen in kleinen Teams zu Themen der Kursteilnehmer und qualifizierte Reflektion
- Möglichkeiten zur Steuerung der Gruppendynamik in "einfachen" und herausfordernden Situationen

Modul 4: Abschlussmodul (16 Stunden)
Wie setze ich das Gelernte in meinem Lehrumfeld um?
- Jeder Kursteilnehmer demonstriert anhand einer Lehrsequenz vor ausgewählten Gästen den professionellen Umgang mit dem vermittelten Handwerkszeug.
- Gegenseitige Inspiration durch gelungene Anwendung
- Optimierung/Gedankenaustausch eigener Trainingssequenzen in Kleingruppen
- Raum für vertiefende Fragen und Themen
- Reflektion durch die Kursteilnehmer, Ableitung von persönlichen Lernfeldern und Entwicklung von Aktionsplänen
- Lernpartnerschaften etablieren

Gesamtstundenzahl (64)

Lehrgangsablauf:

Die Fortbildung besteht aus vier aufeinander aufbauenden zweitägigen Modulen. Die Module werden von einer erfolgreichen Trainerin geleitet, die Sie in Ihrer Kompetenzentwicklung gezielt unterstützt.

Abschluss:

Zertifikat "Geprüfter Dozent (TVS)/Geprüfte Dozentin (TVS)"
Um dieses Zertifikat zu erhalten, sind die Teilnahme an allen vier Modulen und das Durchführen einer Lehrsequenz im Abschlussmodul erforderlich.

Wichtige Informationen

Anmeldeschluss

bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn

Literatur

Die Teilnehmer erhalten die von unseren Dozenten erstellten Skripte.

Lehrgangs­gebühren

1665,00 € für Mitglieder
2081,25 € für Nichtmitglieder
Die Gebühren richten sich nach der derzeit gültigen Gebührenordnung der Thüringer Verwaltungsschule.

Beginnende Fortbildungen

GD 01-1/22

 Bitte senden Sie uns Ihre Voranmeldung, ein Lehrgangstermin wird Ihnen mitgeteilt, sobald genügend Interessenten vorhanden sind.
Infos als PDF