Tel.: 03643 207-0
Fax: 03643 207-125
Thüringer Verwaltungsschule
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Hinter dem Bahnhof 12
99427 Weimar
Zur Startseite
 
Startseite >> Fortbildung
Frau am Fenster
 
Lehrgangsinfo
Prüfungsinfo


FLII 144-3/19 (Fortbildungslehrgang II - Verwaltungsfachwirt -)
Lehrgangsinhalt:
Lehrinhalte (Stunden)
Einführung in das Recht (36)
Verwaltungsbetriebslehre einschl. Datenschutz (72)
Allgemeines Verwaltungsrecht (84)
Bürgerliches Recht (80)
Staatsrecht (68)
Kommunalrecht (70)
Ordnungs-, Bau- und Umweltrecht (140)
Sozialrecht (76)
Personalwesen (94)
Öffentliches Finanzwesen (100)
Volks- und Betriebswirtschaftslehre (76)
Kommunikation, Leitung und Führung (Workshop) (24)
Gesamtstundenzahl (920)

Lehrgangsbeginn:
Beginn: Freitag, 13.09.2019 (voraussichtlicher Prüfungsbeginn 13.03.2023).
Die Zulassung zur Fortbildungsprüfung zum Verwaltungsfachwirt gem. § 3 PA-VFW wird aus Rechtssicherheitsgründen bereits vor Lehrgangsbeginn von der zuständigen Stelle geprüft. Aus diesem Grund wird der Antrag auf Zulassung zur Prüfung bereits zusammen mit der Lehrgangsanmeldung auf einem gemeinsamen zweiteiligen Antragsformular (Lehrgangsanmeldung/Zulassungsantrag) gestellt. Dieses Antragsformular ist spätestens drei Monate vor Lehrgangsbeginn über die Behörde bei der Thüringer Verwaltungsschule einzureichen.

Unterrichtstage:
freitags/samstags, 14-tägig

Anmeldeschluss:
bis spätestens 3 Monate vor Lehrgangsbeginn

Abschluss:
Verwaltungsfachwirt

Lehrgangsort:
Eisenach

Auskünfte zur Prüfungszulassung erteilt:
Thüringer Landesverwaltungsamt, Frau Blankenburg , Tel. 0361 57332 1229

Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfung:
Die Prüfungsanforderungen für die Fortbildungsprüfung zum Verwaltungsfachwirt (PA-VFW) hat das Thüringer Landesverwaltungsamt mit Rechtsvorschrift vom 28.02.2014 und 24.09.2014 definiert und im Thüringer Staatsanzeiger 12/2014 S. 333 - 337 und 42/2014 S. 1354 veröffentlicht.

Nach § 3 dieser Regelung gilt Folgendes:

Zur Fortbildungsprüfung II ist zuzulassen, wer nachweist, dass er

1. seine Arbeitsstätte oder, soweit kein Arbeitsverhältnis besteht, seinen Hauptwohnsitz im Freistaat Thüringen hat,

2. am Fortbildungslehrgang II der Thüringer Verwaltungsschule ordnungsgemäß teilgenommen hat,

3. über einen der folgenden Abschlüsse verfügt:
a) die Abschlussprüfung zum Verwaltungsfachangestellten,
b) die Abschlussprüfung zum Fachangestellten für Bürokommunikation/Kaufmann für Büromanagement,
c) die Laufbahnprüfung für den mittleren nichttechnischen Dienst
oder
d) die Fortbildungsprüfung zum geprüften Verwaltungsangestellten und

4. nach Ablegen der Prüfung nach Nummer 3 mindestens vier Jahre mit mindestens der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit in den Aufgaben eines Verwaltungsfachangestellten bei juristischen Personen des öffentlichen Rechts zum Zeitpunkt des Beginns der Fortbildungsprüfung II tätig war. Diese Zeit kann auf Antrag um maximal ein Jahr gekürzt werden, wenn ein zwingendes dienstliches Bedürfnis vom Arbeitgeber nachgewiesen wird.

Zur Fortbildungsprüfung II ist auch zuzulassen, wer nachweist, dass er

1. seine Arbeitsstätte im Freistaat Thüringen hat und die Zustimmung seines Arbeitgebers, einer juristischen Person des öffentlichen Rechts, zur Teilnahme an der Fortbildungsprüfung II vorliegt und

2. am Fortbildungslehrgang II der Thüringer Verwaltungsschule ordnungsgemäß teilgenommen hat und

3. eine berufliche Qualifikation erworben hat, die mindestens dem Niveau sechs des Deutschen Qualifikationsrahmens (Gemeinsamer Beschluss der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der Wirtschaftsministerkonferenz und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zum Deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen vom 01.05.2013 - DQR) zugeordnet ist.

Mit der Anmeldung zum Lehrgang - also vor Beginn des jeweiligen Lehrganges - werden die Voraussetzungen für eine Prüfungszulassung von der zuständigen Stelle geprüft.

Für die Zulassung zur Abschlussprüfung und deren Durchführung ist das Thüringer Landesverwaltungsamt zuständig.

Gebühren: (Die Angaben beziehen sich auf Gebühren je Teilnehmer)
Die Gebühren richten sich nach der derzeit gültigen Gebührenordnung der Thüringer Verwaltungsschule und werden in Jahresraten erhoben.

Lehrgangsgebühr für Mitglieder: 7268,00 EURO

Lehrgangsgebühr für Nichtmitglieder: 9108,00 EURO

Gebühr Abschlussprüfung für Mitglieder: 1650,00 EURO
Gebühr Abschlussprüfung für Nichtmitglieder: 2062,50 EURO




 
Suche
Achtung!
Noch freie Plätze!
Lehrgang zur Vermittlung von berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnissen
Beginn: 23.09.2019
Ende: 08.11.2019
21004 Die neue VOB/A 2019
Beginn: 23.09.2019
Ende: 23.09.2019
30001 Grundlagen des kameralen Haushaltsrechts in Thüringen
Beginn: 25.09.2019
Ende: 26.09.2019
40006 Abmahnung und verhaltensbedingte Kündigung
Beginn: 26.09.2019
Ende: 26.09.2019
40012 Personalbedarfsbemessung: Wieviel Personal braucht meine Verwaltung?
Beginn: 26.09.2019
Ende: 26.09.2019
42003 Beamtenrecht - Teil 2: Thüringer Laufbahngesetz
Beginn: 26.09.2019
Ende: 26.09.2019
12003 Mehr Sehkomfort in einer digitalen Welt - Augen- und Sehtraining
Beginn: 26.09.2019
Ende: 26.09.2019
22003 Kommunalrecht für Kommunalpolitiker - Einführung in die Praxis -
Beginn: 27.09.2019
Ende: 28.09.2019
NEU 25010 Vorkaufsrechte der Gemeinde nach dem BauGB
Beginn: 30.09.2019
Ende: 30.09.2019
51009 Informationsmanagement und effektives Lesen
Beginn: 30.09.2019
Ende: 01.10.2019
Aktuelle Nachrichten

18.09.2019
Stellenausschreibungen
In der Rubrik Infocenter/
Stellenausschreibungen finden Sie aktuell die Stellenausschreibungen folgender Behörden:

Landratsamt Greiz,
Stadt Jena,
Landratsamt Ilm-Kreis,
Thüringer Landesverwaltungsamt,
Landratsamt Saale-Holzland-Kreis,
Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt,
Evangelische Kirche in Mitteldeutschland,
Stadtverwaltung Meuselwitz


01.08.2019
34. Ausgabe "TVS-INFO"
Die neue Ausgabe unserer Zeitschrift "TVS-INFO" ist erschienen.


22.05.2019
Neue Lehrbücher im neuen Design erschienen
Die Lehrbücher L 1 - Staatsrecht sowie L 9 - Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen sind überarbeitet worden.

Bei dem Lehrbuch L 19 - Methodik der Rechtsanwendung handelt es sich um eine unveränderte Auflage, lediglich das Cover wurde neu designt.


alle News
Auskünfte zum Lehrgang
Claudia Kämmer
Sachbearbeiterin im Bereich Aus- und Fortbildung
03643 207-133
Email senden E-Mail senden
 
Auskünfte zu Prüfungen
Christiane Franke
Fachbereichsleiter Prüfungswesen
03643 207-138
Email senden E-Mail senden
 
Auskünfte zu Gebühren
Heike Graf
Sachbearbeiterin Gebührenabrechnung, Verkauf der Lehrmittel
03643 207-145
Email senden E-Mail senden
 
Login